UKW-Frequenzen

96,1 MHZ in Lemgo

95,9 MHZ in Detmold

99,4 MHZ in Höxter

Playlist
Aktueller Titel:

Geschichte

Zu Beginn des Jahres 2001 plante die damalige Fachhochschule Lippe eine große Feier anlässlich ihres 30-jährigen Bestehens – also eine große Geburtstagsfeier!
Ein Student der Elektrotechnik – Bernhard Hensel – sprach mich in der Zeit an, ob man nicht zu diesem Anlass eine Radiosendung für die Hochschule machen könnte. Als langjähriger Funk-Amateur war ich sofort begeistert. Den Sender und die Antenne könnten wir ja zur Not selber bauen – dachte ich zunächst. Nach ersten Recherchen kam dann die Ernüchterung: man braucht natürlich eine Sendegenehmigung, eine Frequenzplanung bis in die Niederlanden, einen Sender mit allgemeiner Zulassung usw. Alle angesprochenen Behörden waren uns jedoch wohlgesonnen, so dass wir mit der konkreten Planung beginnen konnten – wenn schon offiziell, dann auch richtig. Mithilfe von Tom Kentner mit seinem unerschöpflichen Vorrat an Geräten und ca. 20 Studierenden des damals neuen Fachbereichs Medienproduktion entstand so innerhalb von 3 Monaten ein Studio, ein Sender mit Antenne und natürlich ein Sendeplan. Die Sendung an den Tagen der Feier war ein voller Erfolg. Reportagen aus den Laboren, von Symposien und vom großen Hochschulball in der Lipperlandhalle hatten höchste Einschaltquoten und Aufmerksamkeit.

Es entstand sofort der Wunsch, ein dauerhaftes Campusradio zu installieren. Also wurde erneut geplant: Technik, Organisation, Finanzen, Genehmigungen, LfM, BaPT, Telekom, BLB, Studentenwerk, Rektorat, Förderverein usw. Im Konzept des Radios stand eine stolze Liste von InteressentInnen aus den Fachbereichen Medienproduktion und Elektrotechnik:

Promotion: Maik Biermann Meike Grosch Uli Jost Selmar Kix Olaf Nitz
Finanzen: Wolfgang Diesel Mark Voit
Technik: Bernhard Hensel Selmar Kix Alexander Koch Oliver Müller Dirk T. Uhlmann
Redaktion: Meike Grosch Uli Jost Christian Marschalt Nina Rumke Meik Schneider Eugen Schönfeld André Stücker Jörn Westermeyer
Vorstand: Wolfgang Diesel Bernhard Hensel Selmar Kix Dirk T. Uhlmann
Projektleitung: Bernhard Hensel

Am 08. Mai 2002 stimmte dann der Senat der Fachhochschule der Gründung eines Campusradios zu.
Es dauerte weitere 35 Monate!, bis endlich die ersehnte Sendegenehmigung eintraf – es konnte losgehen. Leider war da bei den meisten InteressentInnen “die Luft raus”. Die Studierenden hatten inzwischen ihr Studium beendet bzw. standen kurz vor dem Abschluss. Man hatte sich die Zeit mit der Produktion von Bürgerfunk-Sendungen vertrieben. So wurde der Sendebetrieb mit einer kleinen Mannschaft aufgenommen, zunächst in Lemgo und später an den anderen Standorten Detmold und Höxter. Die erste Sendung fand am 22.04.2005 statt.

Das Radio läuft nun seit 10 Jahren. Ein Mal war es wegen mangelnder Beteiligung kurz vor der Auflösung. Zwischendurch haben Studierende der Hochschule für Musik in Detmold einige Jahre lang das Programm entscheidend mitgeprägt. Zur Zeit ist die Aktivität groß, da die Sendungen in das Studium der Medienproduktion integriert werden konnten und es gibt einen hauptamtlichen Chefredakteur. Ich finde es bedauerlich, dass nicht mehr Studierende die Gelegenheit ergreifen, Medienkompetenz während ihres Studiums zu erwerben. Bei “1Live” stehen die Interessenten Schlange. Das Projekt wäre nicht möglich gewesen, wenn nicht der Förderverein durch eine Spende von 13000 Euro und der WDR durch eine Beistellung mehrerer UKW-Rundfunk-Sender geholfen hätten. Viele interne Abteilungen haben mit viel Elan an der Verwirklichung des Radios mitgearbeitet, Allen sei hier an dieser Stelle herzlich gedankt.

 

Prof. Dr.-Ing. Jochem Berlemann
Dezember 2011